Die Hunde

1/6

Divo

Divo kam gemeinsam mit Mickey im Sommer 2013 zu uns auf den Hof. 

Divo war die erste Zeit nach seiner Ankunft sehr schüchtern und ängstlich. Man kann davon ausgehen, dass er in der Vergangenheit einige traumatische Erfahrungen machen musste. Mittlerweile ist er deutlich selbstbewusster geworden.

 

Wir gehen davon aus, dass Mickey und Divo Brüder sind. Divo ist jünger als Mickey. Er ist immer noch unser ständiger Begleiter bei der täglichen Arbeit. Niemand kann ungesehen den Hof betreten. Jeder Besuch wird persönlich von Divo in Empfang genommen und zum Haus begleitet.

 

 
1/6

Mickey (Dezember 19)

Mickey kam gemeinsam mit  Divo im Sommer 2013 zu uns auf den Hof. Beide stammten aus einer äußert schlechten Haltung, und mussten Erfahrungen mit Ketten und Schlägen machen. Mickey ist laut Einschätzung des Tierarztes wahrscheinlich im 2010 geboren.

Nach und nach fassten sie Vertrauen in uns. Es ist ein Wunder, wie menschenfreundlich die beiden trotz ihrer traurigen Vergangenheit geblieben sind.

Mickey war der "Chef" des Duos, kuschelig, verschmust und sah immer aus, als ob er lächelt. Wir vermissen ihn unendlich!




 

 
1/4

Caminho

Caminho wurde vor dem Tod bewahrt und kann nun bei uns auf Gut Weidensee ein Leben in Sicherheit und voller Fürsorge genießen. Er ist aus einem der schlimmeren Tierheime auf den Azoren/Portugal, einem sogenannten Canil, entkommen, in denen die Tiere bei Nichtvermittlung getötet werden. Er musste über ein Jahr auf einem Betonboden schlafen, hatte kaum Platz um sich zu bewegen, humpelte stark und seine Haut war in einem schlechten Zustand.

Leider wird er nie mehr normal laufen können, da sein Bewegungsapparat zu starke Schäden davon trug. Damit er sein Leben möglichst schmerzfrei genießen kann, erhält er eine entsprechende tierärztliche Behandlung. Durch Bewegung, medizinische Begleitung mit gezielter Therapie und ein artgerechtes Hundeleben können wir ihm Besserung verschaffen und seine äußeren und inneren Wunden, so weit uns möglich ist, heilen.

Als Caminho zu uns kam, hatte er zunächst den Namen Dino. Damit es zwischen Divo und Dino nicht zu Verwechslungen kommt, entschlossen wir uns Dino einen neuen, passenden Namen, mit Bezug zu seiner Geschichte und Herkunft zu geben. So bekam er den Namen CAMINHO, was auf Portugiesisch der Weg bedeutet (Die portugiesische Form von Camino, was Straße oder Weg bedeutet und den meisten unter dem Pilgerpfad el Camino geläufig ist).

Nun kann er mit seinem Hundefreund Divo Seite an Seite auf dem Hof umherstreifen, spielen, schnüffeln und in ein neues, unbeschwertes Leben starten.