Die Schweine

Derzeit leben bei uns 9 Schweine, die zusammen in einer Gruppe leben. Die Schweine verfügen über einen Stall- und Außenbereich sowie Zugang zu einer großen Weidefläche.

Wir bieten den Schweinen alles, was sie für ein gutes Schweineleben brauchen. Einen wind- und wettergeschützten Stall, frisches Futter, viel Stroh, damit sie sich gemütliche Betten bauen können, ständigen Zugang zu Außenbereichen, Schlammsuhlen (die besonders im Sommer enorm wichtig für Schweine sind) und natürlich viel Platz zum Wühlen und Herumtoben.

Die Gruppe besteht aus 2 Mini- und Hängebauchschweine und 7 großen Schweinen. 

Die Minnis und Hängebauchschweine wurden aus schlechten Haltungsbedingungen gerettet. Die meisten großen Schweine stammen aus der industriellen Tierhaltung.

Einige Schweine suchen noch tierliebe Menschen, die eine Patenschaft für sie übernehmen! 

1/5

Emma

Im Spätsommer 2014 kamen die Geschwister Emma, Paul und Amelie zu uns auf Gut Weidensee. Bei ihrer Ankunft waren sie erst wenige Wochen alt.
Die drei Schweine wurden aus einer Mastanlage gerettet. und fanden bei uns ein sicheres Zuhause.

Emma hatte Verletzungen an beiden Karpalgelenken. Viele Ferkel bleiben mit ihren Klauen in den Spaltenböden hängen. So war es wohl auch bei Emma.

Aus den drei kleinen Ferkelchen von damals, sind mittlerweile drei große, gesunde und lebensfrohe Schweine geworden. Die Geschwister kuscheln immer noch zusammen, so wie sie es auch schon als kleine Rüssel getan haben. Emma ist etwas zurückhaltender als ihre Geschwister!
 
1/5

Amelie

Im Spätsommer 2014 kamen die Geschwister Emma, Paul und Amelie zu uns auf Gut Weidensee. Bei ihrer Ankunft waren sie erst wenige Wochen alt.Die drei Schweine wurden aus einer Mastanlage gerettet. und fanden bei uns ein sicheres Zuhause.

 

Amelie war die kleinste der drei Geschwister. Schweine, die in industriellen Anlagen nicht schnell genug zunehmen werden häufig schon vor dem eigentlichen Ende der Mastphase geschlachtet und als Spanferkel verkauft. Dieses Schicksal hätte auch Amelie erwarten können

Aus den drei kleinen Ferkelchen von damals, sind mittlerweile drei große, gesunde und lebensfrohe Schweine geworden. Die Geschwister kuscheln immer noch zusammen, so wie sie es auch schon als kleine Rüssel getan haben. Amelie ist - wie ihr Bruder Paul - sehr anhänglich und meistens die Erste, die sich auf den Boden schmeißt und gekrault werden möchte..

 

1/3

Willi & Toni

Mitte Dezember 2015 sind die beiden Mini-Schweine Willi und Toni bei uns eingezogen. Ein Züchter wollte ihre Eltern damals zur Schlachtung geben. Vor diesem Schicksal konnten die beiden jedoch gerettet werden und fanden ein neues Zuhause. Was die Retter nicht wussten: Die geretteten Schweine waren trächtig. Und so kam es, dass nach einigen Wochen 12 kleine Ferkel durch die Gegend wuselten. Der Hof hatte nicht genügend Kapazitäten um alle Schweinchen zu behalten. Glücklicherweise konnten wir Williund Toni bei uns aufnehmen. Sie leben nun in ihrem eigenen kleinen Schweineparadies. Sie können selbst entscheiden, ob sie es sich im überdachten Strohbett gemütlich machen oder im Auslauf wühlen, faulenzen oder im Schlamm suhlen.

Beide sind noch sehr schüchtern und zurückhaltend, aber wir sind zuversichtlich, dass auch die beiden Jungs - wie unsere anderen großen und kleinen Schweine - es früher oder später sehr toll finden werden, am Rücken gekrault zu werden. 

Die Versorgung trägt der Verein Lebenskühe e. V. Hier könnt ihr auch eine Patenschaft für Willi & Toni übernehmen.
http://www.lebenskuehe.de/Lebenstiere/Lebensschweine/